Aktivitäten

„Sich auf den Weg machen heißt: bereit sein, sich auf Neues oder wiederentdeckt
wertvoll Vergessenes einzulassen“

„Höre mein Sohn, auf die Weisung des Meisters, neige das Ohr deines Herzens,
nimm den Zuspruch des gütigen Vaters willig an und erfülle ihn durch deine Taten!
So kehrst du durch die Mühe des Gehorsams zu ihm zurück, den du durch die
Tragheit des Ungehorsams verlassen hast.“
(Benediktregel/Prolog)

LAVANTTALER WEINLEHRPFAD

(vom Hotel zu Fuß erreichbar)

Nicht nur für Weinliebhaber, sondern für die ganze Familie: Der Themenweg Weinlehrpfad rund um Wolfsberg in Kärnten führt in einer herrlichen Rundwanderung durch die umliegenden Weinbaugebiete. In acht Stationen lernt man Wissenswertes über den Lavanttaler Weinbau, welcher bereits seit 888 n. Chr. urkundlich belegt ist – so z.B. zur Geschichte und zu den aktuellen Sorten.
Ein besonders schönes Panorama auf die Stadt Wolfsberg mit dem Schloss, welches auch besichtigt werden kann, hat man von der Weinbauversuchsanlage beim Schönboden.

Ausgehend vom Gasthaus Silberberg in Wolfsberg wandert man durch die Silberbergsiedlung zum im Privatbesitz befindlichen Schloss Silberberg, von wo man sich links bergab hält Richtung Kirche St. Johann. Entlang der Schulstraße geht man vorbei beim Schönboden und beim Weinbauer Lenzbauer und gelangt schließlich über Vordergumitsch wieder zurück nach Wolfsberg.

SLOMSEK WEG

Bischof Martin Slomsek trug 13 Jahre lang die Verantwortung für das Bistum Lavant. Am 15. August 1859 bestieg er zum letzten Mal die Kanzel der Domkirche in St. Andrä, um sich vom schönen Lavanttal und seinen Bewohnern zu verabschieden, da mit kaiserlicher Einwilligung erreicht werden konnte, dass es zu einer Neugründung der Diözese Marburg kam. Bischof Martin Slomsek trug 13 Jahre lang die Verantwortung für das Bistum Lavant. Am 15. August 1859 bestieg er zum letzten Mal die Kanzel der Domkirche in St. Andrä, um sich vom schönen Lavanttal und seinen Bewohnern zu verabschieden, da mit kaiserlicher Einwilligung erreicht werden konnte, dass es zu einer Neugründung der Diözese Marburg kam.

Weitere Informationen finden Sie hier.

ERZWANDERWEG

(vom Hotel zu Fuß erreichbar)

„Erwandern“ Sie den Steig, den die Bergknappen bereits vom 16. bis in das späte 19. Jahrhundert benutzten, um das in den Stollen auf der Wölch unter unvorstellbaren körperlichen Strapazen gewonnene Roherz zum Hochofen „Hammer“ zu bringen. Sie können den Erzwanderweg auch gemeinsam mit dem Stollentroll erkunden. Lösen Sie Rätsel, entdecken Sie Geheimnisse und erfahren Sie alles rund um den Bergbau auf der Wölch. Die Eisenwerke in Frantschach-St. Gertraud fielen 1759 mit ihrem Kauf aller bambergischen Besitzungen an Kaiserin Maria Theresia. Die Werksanlagen wurden ständig erweitert, so wurden im Frantschacher Werk während der Napoleonischen Kriege Artilleriezugeisen hergestllt, das Werk in St. Gertraud goss Kanonenkugeln.

Weitere Informationen finden Sie hier.

MARIENPILGERWEG

Der Marienpilgerweg nimmt seinen Ausgang bei der Pfarrkirche Maria Rojach im Lavanttal und führt über rund 266 km bis zur berühmten Wallfahrtskriche und Basilika Maria Luggau im Lesachtal und verbindet insgesamt 14 bedeutende und zwei kleinere Marienkirchen.

Alle Informationen finden Sie hier.

BENEDIKTWEG

Dieser Weg wurde anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Wiederbesiedlung des Benediktinerstiftes St. Paul im Lavanttal im Jahre 2009 eingerichtet und ist nach dem Ordensgründer Benedikt von Nursia benannt. Er führt von Spital am Pyhrn nach St. Paul auf der Route, welche die Mönche 1809
gingen.

Alle Informationen finden Sie hier.

Laufstrecken

Gigasport Laufstrecke

vom ehemaligen Scharfplatz in Wolfsberg bis zur Steinernen Brücke (Gemeindegrenze Wolfsberg) erstreckt sich entlang der Lavant eine 4 km lange, alle 500 m beschilderte, Laufstrecke. Die Oberfläche der Laufstrecke ist Naturboden und teilweise beschottert. Auf Höhe der St. Stefaner-Kleinedlinger Landesstraße befindet sich eine Trinkwasserentnahme.

Schlosslauf

Direkt vom Hotel auf das Schloss Wolfsberg und retour – ung. 3 km – 20 min

St. Andräer Laufmeile

von der Lavantbrücke (Wirtschaftshof der Stadtgemeinde St. Andrä) bis zur Freizeitanlage St. Andräer See erstreckt sich eine 5,6 km lange, beschilderte Laufstrecke. Oberfläche: Schotter, Wiese

St. Paul

beschilderte Laufstrecke entlang des Lavantradweges, direkt am Radweg „Ingrids Einkehrstube“ – geöffnet von April bis Oktober, Oberfläche: Asphalt

Aktuelles Wetter in Wolfsberg:24.11.20 6°C25.11.20 6°C26.11.20 8°C27.11.20 7°C